Permanent Make-Up

Ein Permanent Make-up, oder auch Mikro-Pigmentation bzw. Derma-Pigmentationist ein kosmetisches Tattoo. Hierbei werden nach Kundenwunsch durch die Techniken die wir beim tätowieren verwenden, Formen und Farben aufgetragen, die dem gewünschten Make-up entsprechen. Üblicherweise werden Augenbrauen, Lippen und Augenlieder ästhetisch ansprechend nachgearbeitet bzw. gefärbt, sodass das tägliche Schminken entfällt. Je nach verwendeter Technik verblasst das Permanent Make-up nach einigen Jahren und sollte wie jedes Tattoo nachgearbeitet werden.

Microblading

Das Microblading unterscheidet sich durch die herkömmliche Methode des Permanent Make-ups durch die verwendete Technik. Beim Microblading werden per Hand mit Hilfe von mehreren kleinen Nadeln Farbpigmente aufgetragen. Diese dringen in die feinen Öffnungen der Haut ein. Dadurch werden sehr scharfe und definierte Linien erreicht, die echten Haaren zum verwechseln ähnlich sehen. Das Ergebnis im Vergleich zur Verwendung der Tattoo-Maschine ist somit natürlicher, ästhetischer und schärfer, sodass im speziellen bei den Augenbrauen diese Technik ratsam ist.

Was ist das richtige für mich?

Permanent Make-up durch den Einsatz der Tattoo-Maschine und Microblading unterscheiden sich erheblich in dem Ergebnis und im Einsatzbereich. Im Bereich der Augenbrauen bietet sich das Microblading durch die feineren Konturen und der schärferen Linien an. Was für dich das beste ist, besprechen wir am besten direkt bei uns.

Beachte bitte, dass blutverdünnende Medikamente wie Aspirin vor der Pigmentierung nicht eingenommen werden dürfen.